Gefäßchirurgie

VENEN und Venenentz√ľndung (Thrombose)

Wer hat nicht schon √ľber seine geschwollenen gef√ľhllosen oder schmerzenden Beine geklagt, √ľber schmerzende Zehen, st√§ndiges Unruhegef√ľhl, Kr√§mpfe, Ameisenlaufen und sogar offene Stellen? Eine Erweiterung (Krampfader) oder Verstopfung ( Thrombose) der Venen liegt diesen Beschwerden zu Grunde.    

Die Venen leiten verbrauchtes Blut zur√ľck zum Herzen- entgegen der Schwerkraft! Unterst√ľtzt von den Venenklappen, fliesst das Blut aufw√§rts, um wieder mit Sauerstoff angereichert zu werden. Diese Pumparbeit leisten die Beinmuskeln, am besten im Gehen, daher nehmen die Beschwerden im Stehen zu und im Liegen wieder ab. Kommt es zu starker Verlangsamung der Str√∂mung, versackt das Blutwasser im umliegenden Gewebe, das Bein schwillt an und schmerzt, kribbelt, ist unruhig, im schlimmsten Fall kommt es zu Stockung (Thrombose) oder durch Hautuntergang zum offenen Bein.

Neue Technik : Babcock [Stripping]- Operation plus simultane Laserbehandlung                               

Hier kann jetzt mit Neuesten Verfahren ambulant und gerade bei Spezialisten der ambulanten Medizin operiert  werden! Die Option auf eine erweiterte Behandlung mit Laser gilt gerade f√ľr die Therapie von Krampfadern (Varizen), das Verfahren erlaubt die Entfernung jeder Vene am Bein, mit An√§sthesie, evtl. mit zus√§tzlicher Unterterbindung / Kombination mit dem ‚ÄúStripping‚ÄĚ (Babcock-Methode, minimal invasiv) mit dem Endoskop.

Zur Voruntersuchung verwenden wir den Ultraschall, der Goldstandard der Gefässchiurgie ist - zur Evaluation der Situation der oberflächlichen und tiefen Venen (Thrombose, Unterschiede zur Thrombophlebitis) und der nicht die Gefahr der Röntgenuntersuchung birgt (Strahlen, Kontrastmittelunverträglichkeit).

Die Qual mit den Besenreisern  

Veröden mittels Spritzen ist ja nicht so verlockend und auch oft nicht erfolgreich!!

Neue Perspektiven mit dem DiodenLaser

 Wer hat nicht schon verzweifelt aufgegeben(als Patient und als Arzt) wenn die Besenreiservarizen  wieder nicht weg waren nach dem 3. Einspritzen oder ist bei der schieren Menge der Venenver√§nderungen von vorneherein skeptisch gewesen?

Auch die verschiedenen Laser-Verfahren vermochten nicht immer bei allen verschiedenen Besenreiservarizen (blaue, rote, sehr feine , ver√§stelte, baumartig verzweigte, reticul√§re Varicosis ) zu √ľberzeugen. Der DiodenLaser (und einige andere LASER) besitzt nun alle Eigenschaften, die ein solcher Laser haben muss, um die Arbeit zur Freude werden zu lassen.- und die Venen tats√§chlich zum Verschwinden zu bringen!

Ausbildung zum Laser-Venentherapeuten:

E-Mail an laserCCS@compuserve.de oder www.dgml.de